H09 Der unfassbare Klang


Musik aufschreiben.

Christoph Herndler entwickelt Notationskonzepte. Er biegt Büroklammern auf – verändert ihre Form – und lässt die Streicher/innen daran entlang spielen. Er biegt sie wieder zu. Seine Notation kann auch im Tanz, mit Filmen und auf der Baustelle realisiert werden. Wie das geht, erzählt er in dieser Ausgabe von Horch! Neue Musik.

“DER UNFASSBARE KLANG – Notationskonzepte heute”: Link zu Christophs Buch | Link zu seiner Website

Shownotes – werden von Elisabeth noch an die tatsächliche Gesprächsführung angepasst.

Episode 09 Wie schreibt man Neue Musik auf? 

– das Problem mit der Notation

Einstieg Hörbeispiele

Spielanleitungen für Elisabeth mit einer Blockflöte:

– einen Strich 1 cm lang

– einen Strich 2 cm lang

– eine Kurve aufsteigend

– eine Kurve absteigend

– eine Welle

– einen Punkt

– zwei Punkte knapp hintereinander

– zwei Punkte mit 1 cm Abstand

– einen zarten Punkt und eine kräftigen Punkt

– eine aufsteigende unregelmäßige Punktlinie

– usw…

Anfängerunterricht Blockflöte bei Elisabeth Haselberger – Töne gehen!

Notation – Für Wen?

Notation – Warum?

Notation – Wie?

Notation – Zeichen über Zeichen

http://www.bing.com/images/search?q=notation&id=993748474A86AA6A0E599A2B4FB4E0FCAE9691C2&FORM=IQFRBA

Traditionelle heutige konventionelle Notenschrift

  • traditionell im 5 Liniensystem mit Notenschlüssel für Instrumente mit variabler Tonerzeugung
  • festlegen von Tonhöhe und Tondauer – ein Kopf und auch ein Hals – Fähnchen und Balken
  • eventuell zusätzliche Zeichen für Tonerzeugung, Charakter, Lautstärke,
  • formale Abläufe,…

Vergangene Traditionen aus dem Europäischen Großraum

  • Tabulatoren für Orgel und Zupfinstrumente
  • Neumen notiert
  • Griechische Musiknotation in Buchstaben

Halbschriftliche, gestische oder audiovisuelle oder auditive Notationen für Musik

Handschriften, Faksimile, weiße und schwarze Mensuralnotation, moderner Notendruck – woraus Interpreten gerne spielen

Grafische Notationen

Roman Haubenstock-Ramati http://www.bing.com/videos/search?q=roman+haubenstock-ramati+alone+I+you+tube&view=detail&mid=CDA2C943B166E4DC3B6BCDA2C943B166E4DC3B6B&FORM=VIRE  Alone I (1965) Roman Haubenstock-Ramati (1919-94) 

https://www.youtube.com/watch?v=SZazYFchLRI Iannis Xenakis – Metastasis 

Interview – Gespräch mit

Christoph Herndler – Komponist, Organist, Herausgeber

http://klever-verlag.com/buecher/der-unfassbare-klang/

Fragen an Christoph Herndler:

  • Kompositionsstudium – wie lernt man Musik aufschreiben – und…wie findet man seine eigene Notationsschrift?
  • Der Weg -> vom Gedanken -> über die Niederschrift -> zum Interpreten -> und Zuhörendem
  • über den Buchtitel Der unfassbare Klang
  • Very Important Persons heutiger Notationskonzepte?
  • Welche Werke sollte man kennen und oder deren Schriftbild gesehen haben?
  • Welches Gewicht hat die Form der Notation in Deinen Werken?
  • Wie wichtig ist Dir die Verständlichkeit des Notentextes für den Interpreten?
  • Kommen musikalische Werke in traditioneller oder in experimenteller Notation bei einer grundsätzlich offenen Zuhörerschaft anders an?
  • Eindeutige Zusammenhänge zwischen Inhalt und Notationskonzept eines Musikstückes?

Hausaufgabe an Lothar und Elisabeth für Episode 10

Lothar versucht mit seinen Kindern oder alleine die Laute ihres Hundes aufzuschreiben oder zeichnen, irgendwie festzuhalten – auch aufnehmen erlaubt ect…Bellen, Knurren, Schwanzwedeln, Laufen, Springen, Trippeln, …

UND nachzumachen, worauf und womit und mit wem auch immer

Elisabeth versucht mit ihren Kinder oder alleine die Vogelstimmen rund um Ihre Wohnung zu notieren…UND nachzuspielen – auf Blockflöten oder anderen Instrumenten oder mit Stimme

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.